Kopfzeile

Inhalt

28. Oktober 2022

Erhöhung der finanzpolitischen Reserve
Das Budget 2023 erlaubt eine Einlage in die finanzpolitische Reserve bei einem unveränderten Steuerfuss von 86 %.

Rund 9,36 Mio. Franken müssen die Steuereinnahmen betragen, um den Aufwand von 25 Mio. Franken in der Erfolgsrechnung zu decken. In diesem Gesamtaufwand ist eine Einlage von 500‘000 Franken in die finanzpolitische Reserve enthalten. Aufgrund der Erfahrungen aus den vergangenen Jahren ist der einfache Staatssteuerertrag (Basis 100 %) auf 11 Mio. Franken erhöht worden. Bei gleichbleibenden Steuerfuss von 86 % ergibt sich in der Erfolgsrechnung schliesslich ein Ertragsüberschuss von 98‘000 Franken. Die budgetierten Ausgaben und Einnahmen 2023 bewegen sich in den meisten Funktionen im Rahmen des Vorjahres. Auf der Ausgabenseite steigen die Kosten insbesondere bei der Bildung, einerseits wegen steigender Schulkinderzahlen, aber auch aufgrund der erhöhten Abschreibungswerte für den Schultrakt Leepünt 4. Bei der Sozialen Sicherheit ist ebenfalls ein erhöhter Aufwand zu erwarten. Ausgeglichen werden diese steigenden Ausgaben mit höheren Erträgen bei den Steuern und Finanzen. Einmal mehr fallen dabei wesentlich höhere Einnahmen bei den Grundstückgewinnsteuern ins Gewicht. Die Stimmberechtigten bestimmen über das Budget und den Steuerfuss an der Gemeindeversammlung vom 6. Dezember.

Freiwillige Energiesparmassnahmen
„Energie ist knapp. Verschwenden wir sie nicht.“ Nach diesem Motto ruft der Bund zur Vermeidung einer drohenden Strommangellage zu freiwilligen Sparmassnahmen auf. Die Gemeinde Dällikon kann und will dazu einen Teil beitragen. Für die gemeindeeigenen Liegenschaften und Betriebe sind verschiedene Sparmassnahmen beschlossen worden. So werden die Raumtemperaturen im Gemeindehaus und in den übrigen Gemeindebetrieben gesenkt und die Beleuchtung von kommunalen öffentlichen Anlagen, Strassen und Wegen unter Berücksichtigung von sicherheitstechnischen Aspekten reduziert. Die Umrüstung von Lampen auf LED-Leuchtmittel wird geprüft. Die Weihnachtsbeleuchtung an den Hauptstrassen wird dieses Jahr nicht installiert. Damit auf die weihnachtliche Stimmung nicht ganz verzichtet werden muss, wird der traditionelle Weihnachtsbaum auf dem Dorfplatz wie üblich geschmückt und zeitweise beleuchtet. Eine Energiemangellage betrifft alle. Der Gemeinderat ruft deshalb die Bevölkerung und das Gewerbe auf, die Dälliker Energiesparbemühungen zu unterstützen.

Gemeindeverwaltung
Die Gemeindeverwaltung bleibt über die Weihnachtszeit und den Jahreswechsel von Freitag, 23. Dezember bis und mit Montag, 2. Januar 2023 geschlossen. Angaben über die Öffnungszeiten und die Pikett-Dienste werden im Dezember in dieser Zeitung und auf der Gemeindewebseite veröffentlicht.

Baubewilligungen
Für den Ersatz einer Wildhecke mit Holzschutzwand Im Sytenacher 6 ist an Rainer Herr, Dällikon, eine Baubewilligung erteilt worden. Beim bereits bewilligten Projekt der Brümmer Zimmerei AG, Dällikon, für eine Gewerbehalle an der Rietstrasse 12 sind Projektänderungen genehmigt worden.

Dällikon, 28. Oktober 2022