Kopfzeile

Inhalt

26. März 2021

Erster Pandemiekredit abgerechnet

55‘000 Franken sind im Jahr 2020 für kommunale Massnahmen Zusammenhang mit der Coronavirus-Pandemie aufgewendet worden.

Auch wenn der Bundesrat und die Kantone die wichtigsten Instanzen während der Pandemie sind, müssen auch auf kommunaler Ebene Massnahmen zum Schutz der Bevölkerung und der Angestellten getroffen und Unterstützungsleistungen ausgerichtet werden. Dafür ist im März des vergangenen Jahres ein „Coronavirus-Rahmenkredit“ von 80‘000 Franken bewilligt worden. Für die Anschaffungen wie Masken, Desinfektionsmittel, Schutzvorrichtungen an den Schaltern und in den Büros im Gemeindehaus, die Informationsflyer, verschiedene Dienstleistungen Dritter sowie die Ausrichtung von Notfallhilfe sind gesamthaft 54‘974 Franken aufgewendet worden. Für das laufende Jahr 2021 ist wiederum ein Rahmenkredit von 80‘0000 Franken gesprochen worden.

 

Krediterteilungen

2021 werden in weiteren Gebäuden für die Erfassung des Wasserverbrauchs die bisherigen Wasseruhren durch Funkwasserzähler ersetzt. Damit kann die Wasserversorgung den Zählerstand zum Ablesezeitpunkt ohne Betreten des Gebäudes per Funk erfassen und direkt in den Arbeitsprozess für die Rechnungsstellung überführen. Für den Einbau von 120 neuen Funkwasserzählern ist der im Budget 2021 enthaltene Betrag von 36‘000 Franken freigegeben worden.

Baubewilligungen

Der Swisscom (Schweiz) AG, Winterthur, wurde eine Baubewilligung für die Erstellung von zwei Mobilfunkanlagen an der Grundacher-strasse 2+4 erteilt. Der Neubau einer Fertiggarage mit Dachterrasse beim Wohnhaus am Rairing 14 (Bauherrschaft Caroline Rau, Dällikon) ist ebenfalls bewilligt worden. Weitere Baubewilligungen wurden erteilt an Peter Spillmann, Dällikon, für den Neubau eines Stöcklis beim Weidhof, an Doris + Patrick Bauer für die energetische Dachsanierung an der Dänikerstrasse 1 und an die Brümmer Zimmerei AG, Dällikon, für den Abbruch des bestehenden Betriebsgebäudes sowie den Neubau einer Gewerbehalle an der Rietstrasse 12.

Dällikon, 26. März 2021