http://www.daellikon.ch/de/portrait/wappen/
21.06.2018 02:57:38


Einwohnerzahlen und Geschichte Dälliker Wappen


Dälliker Wappen

Wappen Dällikon
Das Wappen der Gemeinde Dällikon zeigt ein pfahlweise gestelltes silbernes Winkelmass auf rotem Grund, den kürzeren Schenkel nach rechts gerichtet. Es erscheint erstmals im Dekanatsbuch des Pfarrkapitels Regensberg aus dem Jahr 1719. Das Wappen geht zurück auf das stadtzürcherische Geschlecht Dälliker, welches das Winkelmass schon 1539 im Wappenbuch der Zürcher Zimmerleutezunft als Abzeichen führte. Zudem findet es sich sodann im Lexikon von Johann Friedrich Meiss von 1740 (mit dem Verschrieb Dättlikon statt Dällikon) und auf verschiedenen Objekten in der Gemeinde selbst, so auf einem undatierten Windlicht, auf den drei Trögen des Dorfbrunnens von 1786, im mittleren Chorfenster der Kirche (1860) und auf den Glocken, die Jakob Keller in Unterstrass im Jahr 1891 gegossen hat. Auch auf Gemeinderatsstempeln von 1887 und 1907 ist das Winkeleisen als Schildfigur überliefert.


Quelle:
Die Gemeindewappen des Kantons Zürich (Antiquarische Gesellschaft Zürich)




Die Gemeinde Dällikon verfügt neu über einen Pin (Format ca. 14 mm, mit Magnet). Wer einen solchen Pin für Fr. 2.00 möchte, kann dies am Schalter der Einwohnerkontrolle beziehen.

.
 


Eckdaten unserer Gemeinde (Stand 31.12.2017)

Bevölkerung20102011201220132014201520162017
Einwohnerzahl36053641372237463899395040674100
Frauen17421744179618161897191519701985
Männer18631897192619302002203520972115
Ausländeranteil (%)25.726.827.227.428.528.929.5 
Evangelisch-Reformiert12081163116411371145112311121063
Römisch-Katholisch11661190120911881256129213131322
Sozialhilfequote (%)3.33.23.33.64.24.7  
Kindergärtler78868880789091 
Primarschüler254239250248252252250 
Oberstufenschüler117117107104105106113 



Einwohnerbestand nach 5-Jahres-Altersklassen
Ist im untenstehenden Dokument ersichtlich.

Quelle: Statistisches Amt Kanton Zürich Gemeindeporträt
 
Dokument Statistik_Daellikon_Altersklasse_2017.pdf (78.8 kB)