Willkommen auf der Website der Gemeinde Dällikon



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Druck VersionPDF

Gemeinderat News

Keine Bundesfeier in Dällikon

Wie in vielen anderen Gemeinden fällt auch in Dällikon die diesjährige Bundesfeier dem Coronavirus zum Opfer

Die Ansteckungsgefahr ist insbesondere bei Anlässen mit vielen Teilnehmenden nach wie vor gegenwärtig. Die für die Durchführung einer Bundesfeier am 1. August erforderlichen Schutzmassnahmen sind umfangreich und umständlich. Eine Organisation mit kontrolliertem Zugang und Personenregistrierung, Sicherstellung der Abstandsregeln und Einhaltung der Hygienevorschriften, insbesondere auch bei der Festwirtschaft, ist sehr aufwändig. Offen bleibt die Frage, ob bei diesen Einschränkungen die in den vergangenen Jahren an der Bundesfeier übliche festliche und gesellige Stimmung aufkommen kann. In Übereinstimmung zwischen dem organisierenden Sportverein und dem Gemeinderat führen diese Überlegungen dazu, dass die diesjährige Bundesfeier und das 1. August-Feuer ausfallen.

 

Gemeindereferendum

Mit einer Änderung des Sozialhilfegesetzes schafft der Kantonsrat eine rechtliche Grundlage für den Einsatz von Sozialdetektiven. Die als Kompromisslösung entstandene Änderung sieht als Voraussetzung für Observationen die Genehmigung durch ein Bezirksratsmitglied vor. Der Gemeinderat bezweifelt, dass sich diese Vorlage als rechtliche Grundlage für die Bekämpfung von unrechtmässig erwirkten Sozialhilfeleistungen eignet und unterstützt deshalb das Gemeindereferendum. Ergreifen insgesamt 12 politische Gemeinden (oder die Städte Zürich oder Winterthur) das Gemeindereferendum, wird die Gesetzesänderung einer Volksabstimmung unterbreitet.

 

Baubewilligungen

An Alali Talat, Wallisellen, wird für den Umbau sowie die Umnutzung beim Wohn- und Gewerbehaus an der Brunnenwiesenstrasse 10, Dällikon, eine baurechtliche Bewilligung erteilt.

 

Krediterteilungen

Für die Erstellung eines Versickerungsanlagekatasters wird ein Kredit von 14‘700 Franken bewilligt. Durch die zunehmende Verbreitung von Versickerungsanlagen besteht die Gefahr, dass es durch nicht konforme oder falsch konzipierte Anlagen zu grossräumigen und diffusen Schadstoffeinträgen ins Grundwasser kommt. Um technisch und finanziell aufwändige Aufbereitungen von Grundwasser für die Trinkwassernutzung zu vermeiden, sind rechtzeitig wirksame Massnahmen an der Quelle zu treffen. Dazu ist eine verlässliche Übersicht über die Versickerungsanlagen notwendig. Die Eingangsfronten bei der Schulanlage Leepünt entsprechen nicht mehr den feuerpolizeilichen Richtlinien und sind deshalb umzurüsten. Die Gesamtaufwendungen dafür betragen 70‘000 Franken. Die Schützenhausstrasse muss im Bereich Schützenhaus bis Chrummwis saniert werden. Für die Erneuerung des Lägeron-Belages wird ein Kredit von 10‘500 Franken freigegeben.

 

Dällikon, 23. Juli 2020/Bräm


Dokument 2020-04_Manuskript_Furttaler_Juli_2.pdf (pdf, 112.5 kB)


Datum der Neuigkeit 23. Juli 2020